Archiv: GRÜNEN-Antrag - Stadtboulevard

Antrag Modellvorhaben Bahnhofstraße – Entschleunigung des MIV  – das Zentrum beruhigen

                                             

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die Fraktion B 90/Die Grünen im Starnberger Stadtrat beantragt die Einrichtung einer Tempo 20-Zone im Bereich der Bahnhofstraße zwischen der Einmündung zur Wittelsbacher Straße und der Einmündung zur Kaiser-Wilhelm-Straße in der Fußgänger, Radfahrer und der motorisierte Individualverkehr (MIV) gleichberechtigt den Straßenraum nutzen können.

Die Verwaltung wird beauftragt:

  1. Ein Konzept in Anlehnung an die in Konstanz realisierte Umsetzung des „Stadtboulevards“ zu erarbeiten. Dabei sind die rechtlichen Schritte zu klären und eine Vorplanung zu erstellen.
  2. Der Stadtrat stellt die entsprechenden Haushaltsmittel für die Planung und Umsetzung in Form eines Modellvorhabens in den Haushalt 2013 ein.

Begründung:

Mitglieder des AK Seeanbindung und weitere Vertreter/innen des Stadtrats sowie die Presse nahmen am 21.09.12 an einer Fachexkursion nach Konstanz teil. Bei der Erläuterung der stadtplanerischen Aktivitäten erklärte Herr Bürgermeister Werner das Konzept des „Stadtboulevards“, das eine gleichberechtigte Straßennutzung alle Verkehrsteilnehmer im Bahnhofsbereich ermöglicht.

Dieses Konzept ist aus unserer Sicht auch für Starnberg umsetzbar und mit den Zielen des Stadtplanungsprozesses vereinbar.

 

Mit freundlichen Grüßen
Martina Neubauer, Fraktionsvorsitzende